Skip to main content

Schlammsauger: Die besten Teichreiniger im Vergleich

Mit einem Schlammsauger reinigen Sie Ihren Teich zuverlässig und sichern das ökologische Gleichgewicht. Selbst ein natürlich und durchdacht angelegter Gartenteich, der durchgehend gefiltert wird, benötigt ein wenig Extra-Pflege. Zumindest auf Dauer und wenn er nicht ständig abgelassen und gründlich gereinigt werden soll. Hier kommt der Schlammsauger oder Teichsauger ins Spiel. Diese Geräte können gezielt zur Entfernung der Verunreinigungen eingesetzt werden und befreien das Wasser so von allem Unerwünschten, das nicht in den Filter gelangt.

 

Das Ergebnis ist sauberes Wasser, bessere Lebensbedingungen für Tiere und Pflanzen und insgesamt weniger Aufwand bei der Pflege des Teichs.

 

Teichsauger Sprintus

Teichsauger | © Sprintus / Amazon*

Was für unterschiedliche Schlammsauger gibt es?

Grundsätzlich unterscheidet man zwischen zwei verschiedenen Typen: einem Schlammsauger mit einem zwei Kammer System, und einem Schlammsauger mit einem Auffangbehälter. Bei einem Sauger mit einem Zweikammersystem wird so lange der Schlamm in den Behälter gepumpt, bis ein Behälter voll ist. Anschließend wechselt das Gerät automatisch zu dem zweiten Behälter, während der erste Behälter über den Ablaufschlauch geleert wird. Das hat den Vorteil, dass sie unterbrechungsfrei arbeiten können. Bei Modellen, die diese Lösung nicht haben, müssen Sie den Behälter immer erst leeren, bevor Sie mit der Reinigung weitermachen können.

 

Bei der Art des Teichsaugers spielt in erster Linie die Größe des angelegten Gewässers eine Rolle. Bis zu einem Fassungsvermögen von etwa 1.000 Litern bewähren sich Schlammsauger mit Auffangbehälter. Diese sind auch praktisch, wenn die herausgefilterten Bestandteile nicht als Dünger im unmittelbaren Umfeld Verwendung finden sollen.
Ab 1.000 Liter überzeugen Schlammsauger mit Ablaufschlauch hingegen mehr. Diese sind zudem eine Empfehlung, wenn es sich um starke Verschmutzungen und größere Teile handelt. Unter den Punkt der Art fallen weiterhin die zusätzlichen Funktionen. Kann das Modell als Nasssauger, Gebläse und Trockensauger dienen? Oder ist es nur auf eine Aufgabe ausgelegt?

 

Ist ein Teichreiniger stets die richtige Wahl?

Ein Teichsauger ist in den meisten Fällen die richtige Wahl, um den Teich zu reinigen und sollte daher in keinem Haushalt fehlen. Muss das Gerät jedoch während der Arbeit direkt im Wasser stehen und sollen große Mengen an Wasser abgepumpt werden, dann kann ergänzend eine Schmutzwasserpumpe erforderlich sein. Entscheidend ist vor allem die Größe des Teiches sowie der Grad der Verschmutzung. Die Schmutzwasserpumpe kann vielseitig genutzt werden, beispielsweise in der Landwirtschaft oder bei der Teichentleerung.

Haben Schlammsauger ohne Ablaufschlauch auch Vorteile?

Schlammsauger ohne Ablaufschlauch, beziehungsweise Zweikammersystem, haben den Vorteil, dass sie deutlich günstiger sind. So bekommen Sie solche Geräte schon ab rund 70 Euro, wohingegen Geräte mit einem Zweikammersystem rund 300 Euro kosten. Sie sollten sich vor dem Kauf allerdings überlegen, wie viel Zeit Sie mit einem Zweikammersystem sparen können. Je größer der Teich, desto eher lohnt sich teures Gerät.

Die Beschaffenheit des Schlauchs und Saugrohrs

Bei Rohr und Schlauch des Teichsaugers sind die Länge und Farbe zu berücksichtigen. Wer ausschließlich den Pool reinigen will und hierbei nicht mit größeren Schmutzteilen zu rechnen hat, kann diesen Faktor bei der Auswahl allerdings vernachlässigen. Anders verhält es sich bei bewohnten Teichen und größeren Teilen.
Sind Schlauch und Rohr transparent, können Fische und andere Lebewesen noch gerettet werden– sollten sie einmal versehentlich im Sog landen. Zugleich lassen sich Verstopfungen leichter auffinden und lösen, da sie sichtbar sind. Die Länge sollte an den Bedarf angepasst sein. Etwa vier Meter reichen für die meisten Fälle aus, bei tieferen Teichen und Pools oder schwierig zu erreichenden Ecken darf es ruhig etwas länger sein.

Die mögliche Reichweite der Schlammsaugpumpen

Leistung des Motors, Länge des Schlauchs und Rohrs sowie die mögliche Saughöhe ergeben in Kombination die Reichweite. Und diese sollte bei der Kaufentscheidung nicht vernachlässigt werden. Allerdings bestätigen auch hier wieder Ausnahmen die Regel. Sind Teich oder Pool nur sehr flach und über die gesamte Fläche problemlos zu erreichen, kann die Reichweite entsprechend gering sein. Bei tieferen Gewässern und schwer zugänglichen Bereichen muss sie entsprechend groß sein. Ausmessen lohnt sich.

12345
vidaXL Nass- und Trockensauger thumbnail Heissner Profi Teich Schlammsauger thumbnail Oase Teich Schlammsauger PondoVac 3 thumbnail Bester Schlammsauger Pontec Teich- & Poolsauger PondoMatic thumbnail Syntrox Teichsauger thumbnail
Modell vidaXL Nass- und TrockensaugerHeissner Profi Teich SchlammsaugerOase Teich Schlammsauger PondoVac 3Pontec Teich- & Poolsauger PondoMaticSyntrox Teichsauger
Preis

62,99 € 69,99 €

269,99 € 284,05 €

329,95 €

109,00 €

139,99 €

Bewertung
Auffangbehälter25 lkeine Angabe29 l30 l30 l
Abpumpschlauch4 mkeiner vorhanden5 m4 m4 m
Ablaufschlauch2 m5,5 m2 m2 m2 m
Gewicht2 kg11 kg15 kg9,5 kg7 kg
Leistung Motor1.200 W155 W1.600 W1.400 W2.000 W
Zubehör

Teichsauger Filter

vier Düsenaufsätze

Fadenalgendüse, verbreiterter Universaldüse, Flächendüse mit Rollen und integrierter Bürste, Nasssaugbürste, Bürstendüse für Ecken und hartnäckige Verschmutzung, Schmutzfang Beutel

Fugendüse, Algendüse und variable Universaldüse (2 – 10 mm)

transparente Schlammsaug Düse (Teich- und Poolreinigung), Trockenfilter, Naßfilter, Abwasser-Filtersack, Blindstopfen

Mein Fazit

Wer einen kleinen Teich hat oder auch seine Terrasse reinigen will, für den ist dieses Modell sicherlich interessant. Vor allem natürlich aufgrund seines geringen Preises.

Eine interessante Alternative für alle, die kein weiteres „Gartenwerkzeug Monster“ haben wollen. Ich persönlich würde dieses Modell sofort kaufen – wenn ich einen Pool hätte.

Der Oase PondoVac hat die Konkurrenz weit hinter sich gelassen. Mit ihm konnte ich meinen Teich schnell, gründlich und aufgrund der unterschiedlichen Düsen sehr schonend reinigen.

Für kleine Teichs ist der Pontec Teichsauger eine gute, günstige Lösung. Je größer der Teich jedoch ist, desto eher wünscht man sich ein Modell mit 2 Kammer Lösung.

Für Gelegenheits-Teichsäuberer und Fans von Kombigeräten ist der Schlammsauger von Syntrox durchaus empfehlenswert. Geht es Ihnen jedoch darum, schnell, zuverlässig und regelmäßig Ihren Teich zu reinigen, sollten Sie lieber zum Favoriten greifen.

Preis

62,99 € 69,99 €

269,99 € 284,05 €

329,95 €

109,00 €

139,99 €

DetailsAnsehenDetailsAnsehenDetailsAnsehenDetailsAnsehenDetailsAnsehen

Wie bedient man einen Schlammsauger?

Einen Schlammsauger können Sie ganz einfach bedienen. Nehmen Sie den Abpumpschlauch in die Hand und starten Sie das Gerät. Dann führen Sie den Schlauch bis an den Teichgrund und pumpen den Schlamm ab. Je nachdem was für ein Untergrund Sie reinigen wollen, können Sie unterschiedliche Düsen verwenden.
So lässt sich beispielsweise verhindern, dass sie Kieselsteine mit einsaugen. Den Ablaufschlauch können Sie beliebig platzieren. Entweder führen Sie den Schlamm ungefiltert in die Kanalisation, oder als Düngemittel in ein Beet, oder aber Sie filtern den Schmutz im Behälter und leiten das gereinigte Wasser zurück in den Teich.

Was bedeutet 2-Kammer-System?

Wenn ein Schlammsauger ein Zweikammersystem mitbringt, bedeutet das, dass sich im Inneren zwei Behälter befinden. So können Sie gleichzeitig Schlamm einsaugen, während der andere Behälter geleert wird. Bei Geräten, die dieses System nicht mitbringen, müssen Sie hingegen den Behälter manuell leeren, sobald dieser voll ist. In dieser Zeit können Sie dann natürlich nicht weiter ihren Teich reinigen. Deshalb gilt: je größer der Teich, desto eher lohnt sich ein Teichschlammsauger mit solch einem Zweikammersystem.

Wo leitet man abgepumpten Schlamm hin?

Wohin Sie den Schlamm weiterleiten, bleibt Ihnen überlassen. Eigentlich wäre es jedoch zu schade, diesen einfach in die Kanalisation zu leiten, da der Schlamm perfekt als Düngemittel geeignet ist. Sollten Sie also ein Blumenbeet oder ein Gemüsegarten zur Verfügung haben, können Sie den Schlamm direkt dorthin leiten. Wenn Sie verhindern wollen, dass zu viel Teichwasser verloren geht, sammeln Sie den Schlamm einfach durch den Filter im Gerät, und leiten das gereinigte Wasser in den Teich zurück. Den gesammelten Schlamm können Sie anschließend einfach dort deponieren, wo Sie möchten.

Wie entsteht der Schlamm in einem Teich?

Schlamm in einem Teich entsteht ganz automatisch. Beispielsweise durch Blätter, die auf die Wasseroberfläche fallen, und anschließend auf dem Boden verrotten. Gleiches gilt natürlich auch für Blumen, für Wasserpflanzen, für Fischkot und sämtliches organisches Material, das ins Wasser gelangt. Im Laufe der Zeit wird die Schlammschicht, die so entsteht, immer größer und verringert so die Teichtiefe. Gleichzeitig wird dem Wasser Sauerstoff entzogen, was die Entstehung von Algen begünstigt.

Warum muss der Schlamm aus dem Teich entfernt werden?

Anders als bei einem natürlichen See ist der Teich in einem Garten kein natürliches Gewässer, das bereits im ökologischen Gleichgewicht ist. Wenn Sie den Schlamm nicht entfernen, wird früher oder später das Wasser umkippen. Umkippen bedeutet, dass aufgrund des niedrigen Sauerstoffgehalts kein Wachstum und kein Leben mehr möglich sind.
Durch den Schlamm wird dem Teich Sauerstoff entzogen, während der Stickstoffgehalt steigt. Dadurch wird Algenbildung begünstigt, was wiederum dazu führt, dass der Sauerstoffgehalt immer geringer wird. Deshalb sollten Sie nicht nur aus optischen Gründen ihren Teich regelmäßig reinigen.
Syntrox Teichsauger

139,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsAnsehen

Was ist beim Kauf eines Teichschlammsaugers wichtig?

Zunächst einmal sollten Sie darauf achten, dass der Schlauch lang genug ist. Schließlich müssen Sie damit bis zum Teichboden gelangen – und das nicht nur am Rand, sondern auch in der Mitte des Gewässers. Die meisten Schlammsauger bringen einen Schlauch mit, der zwischen vier und fünf Meter lang ist. Für die meisten Teiche in heimischen Gärten sollte das ausreichend sein. Weiterer wichtiger Faktor: je größer ihr Teich, desto eher lohnt sich der Kauf eines Modells zwei Kammersystem, mit dem Sie ohne Unterbrechung Ihren Teich reinigen können. Darüber hinaus müssen in jedem Fall aber einige grundlegende Faktoren beachtet werden, die über Effizienz und Funktion entscheiden.

Bei diesen handelt es sich um:

  Art
  Kapazität
  Saugleistung
  Aufsätze
  Beschaffenheit des Schlauchs und Rohrs
  Reichweite
  Gewicht
  Preis

Kann man auch einen Nass-Trocken-Staubsauger als Schlammsauger verwenden?

vidaXL Nass- und Trockensauger / amazon.de

vidaXL Nass- und Trockensauger / amazon.de *

Tatsächlich gibt es solche Staubsauger, die Sie auch als Schlammsauger verwenden können. Im Schlammsauger Vergleicht, den Sie auf dieser Seite finden, stelle ich Ihnen zwei solche Modelle vor. Ein Zweikammersystem bringen solche Kombigeräte allerdings nicht mit. Das Saugrohr wird stattdessen als Ablaufrohr verwendet. Bei solchen Kombigeräten gehen Sie immer Kompromisse ein, da diese nicht ausschließlich als Schlammsauger konzipiert sind. Wer jedoch nur einen kleinen Teich hat, der nur gelegentlich gereinigt werden soll, für den sind solche Modelle durchaus interessant.

Wie lang sollte der Abpumpschlauch mindestens sein?

Das lässt sich so pauschal nicht beantworten. Es kommt darauf an, was Sie mit dem abgepumpten Schlamm machen wollen. Soll dieser in ein Beet in Ihrem Garten geleitet werden, muss der Schlauch natürlich ausreichend lang sein. Deshalb sollten Sie im Vorfeld, schon vor dem Kauf, nachmessen, welche Länge Sie benötigen.

Wie oft sollte man seinen Teich mit einer Schlammpumpe reinigen?

Wie oft sie ihren Teich reinigen sollten, hängt davon ab, wie schnell dieser verschmutzt. Haben Sie beispielsweise einen Teich, in denen täglich Blätter oder Nadeln von Bäumen fallen, müssen Sie diesen natürlich häufiger reinigen, als wenn ihr Teich mitten auf einer freien Wiese steht. Meist genügt es jedoch, wenn Sie Ihren Teich ein bis zweimal pro Monat reinigen. Im Frühling sollten Sie zudem eine Grundreinigung durchführen, da in dieser Zeit die Algenbildung beginnt. Indem Sie dafür sorgen, dass sich die Algen in ihren Teich nicht wohl fühlen, sparen Sie sich eine Menge Arbeit im Sommer.

Wie viel Geld muss man für einen Schlammsauger ungefähr ausgeben?

Einfache Schlammsauger bekommt man schon für ca. 60 Euro. Wer jedoch auf der Suche ist nach einem Modell, mit dem sich gut arbeiten lässt, und das schnell und zuverlässig reinigt, sollten Sie etwas mehr Geld einplanen. Richtig gute Teich Schlammsauger kosten ca. 300 Euro. Dieser Mehrpreis hört sich natürlich nach viel an, relativiert sich jedoch, wenn man bedenkt, wie viel Zeit man im Laufe der Jahre damit spart.

Bester Schlammsauger Oase Teich Schlammsauger PondoVac 3

329,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsAnsehen

Wie kann man sicherstellen, dass man nicht aus Versehen die Fische mit wegsaugt?

Um zu verhindern, dass Sie nicht nur ihren Teich reinigen, sondern auch die Fische weg saugen, sollten Sie eine möglichst flache Düse verwenden. So wird es möglich, dass sie den Boden sehr behutsam reinigen, ohne die Fische zu stören und sie im schlimmsten Fall auch noch weg zu saugen. Wer auf Nummer sicher gehen will, kann die Fische natürlich auch vor der Reinigung aus dem Teich heraus quartieren. Warum muss man einen Teich überhaupt reinigen?Ein natürlicher Teich wird doch auch nicht gereinigt? Ein natürlicher Teich befindet sich in einem ökologischen Gleichgewicht.
Hier hat die Natur im Lauf von Jahrhunderten dafür gesorgt, dass Wasser, Pflanzen und Lebewesen in Einklang miteinander leben können. Bei einem künstlichen Teich ist das Ökosystem jedoch nicht eingependelt. Kleinste Veränderungen, beispielsweise durch eine starke Vermehrung von Algen, können dazu führen, dass das Gewässer kippt. In diesem Fall müssten Sie das komplette Wasser austauschen. Um das zu verhindern, sollten Sie ihren Teich regelmäßig reinigen.

Wofür brauchen Teichsauger einen Schmutzfangfilter?

Mit einem Schmutzfangfilter sammeln Sie Schmutz direkt im Behälter des Schlammsaugers. So verhindern Sie, dass dieser Schmutz wieder zurück ins Wasser geleitet wird. Ein Schmutzfangfilter ist ein Standard Zubehör bei jedem Schlammsauger. Bis zu welcher Wassertiefe können Teichschlammsauger reinigen? Bis zu welcher Wassertiefe Sie reinigen können, hängt vom jeweiligen Modell ab. Zum einen natürlich von der Länge des Abpumpschlauches, zum anderen aber auch von der Leistungsfähigkeit der Pumpe. Je weiter der Schlamm gesaugt werden muss, desto mehr Kraft muss der Schlammsauger aufbringen. Sie sollten sich vor dem Kauf erkundigen, wie lang der Schlauch des jeweiligen Geräts ist. Achten Sie dann außerdem auf eine möglichst große Leistung des Motors.

Heissner Profi Teich Schlammsauger

269,99 € 284,05 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsAnsehen

Wie viel Strom verbrauchen Teichsauger?

Schlammsauger verbrauchen sehr viel Strom. Das ist in ungefähr vergleichbar mit einem Staubsauger. Je nach Modell müssen Sie mit zwischen 1000 und 1600 Watt an Verbrauch rechnen. Ebenso wie bei einem Föhn bedeutet eine höhere Wattzahl auch mehr Saugleistung. Um aus Kostengründen ein Gerät mit einer geringeren Wattzahl zu kaufen, macht im übrigen keinen Sinn, da die Geräte so kurz und so selten benötigt werden, dass dies auf ihre Stromrechnung keinen großen Einfluss haben wird.

Wie schwer ist eine Schlammpumpe in der Regel?

Oase Teichschlammsauger / amazon.de

Oase Teichschlammsauger / amazon.de *

Ein Schlammsauger ist meistens relativ schwer. Das Gewicht liegt nicht selten bei 15 kg und mehr. Noch schwerer wird das Gerät natürlich, wenn es mit Wasser voll gesaugt ist. Wer eine Alternative zu solch einem schweren Schlammsauger sucht, kann sich auch für eine andere Art von Teichreiniger entscheiden, die ich Ihnen im Schlammsauger Vergleich vorstelle.

Ist die Literleistung pro Stunde eine wichtige Angabe bei einem Teichsauger?

Dieser Wert zeigt an, wie viel Wasser Sie pro Stunde maximal abpumpen können. Für einen typischen Gartenteich ist dieser Wert in der Regel nicht von Bedeutung, da die Wassermenge hier relativ gering ist. Wichtig wird dieser Wert nur dann, wenn Sie einen wirklich großen Teich professionell reinigen wollen.

Kann man einen Teichsauger online kaufen, oder doch lieber im Baumarkt?

Sie können einen Schlammsauger natürlich online und im Baumarkt kaufen. Für das Internet spricht jedoch die Tatsache, dass sie dort eine deutlich größere Auswahl haben und von günstigeren Preisen profitieren. Außerdem haben Sie die Möglichkeit, die Ware innerhalb von zwei Wochen einfach zurückzuschicken, falls Sie nicht zufrieden sind, oder es sich einfach anders überlegt haben. Wenn Sie eine Schlammpumpe im Baumarkt kaufen, haben Sie diese Möglichkeit nicht. Hier sind Sie auf die Kulanz des Händlers angewiesen.

 

 

 

Gibt es Ersatzteile, falls mal etwas kaputt geht?

Markenhersteller bieten für ihre Produkte immer auch Ersatzteile an. Wenn Sie sich also für ein Markengerät entscheiden, können Sie sicher sein, dass Sie im Fall eines Defekts den Schlammsauger reparieren können. Falls Sie sich unsicher sind, sollten Sie vor dem Kauf auf der Herstellerseite nachschauen. Dort finden Sie in der Regel Informationen zu den verfügbaren Ersatzteilen. Weiterer Vorteil bei Markengeräten: hier bietet der Hersteller meistens noch eine mehrjährige Garantie an.

Enthaltene Aufsätze des Modells

Welche Aufsätze enthalten sind oder eingesetzt werden können, ist vor allem bei Gartenteichen mit Teichpflanzen, Fischen oder anderen Wasserbewohnern wichtig. Denn diese sollen natürlich weder angesaugt noch anderweitig verletzt werden. Bei dichtem Pflanzenbewuchs sind verschiedene, schmale Aufsätze von Vorteil. Nur wenn diese vorhanden sind und entsprechend gewechselt werden, lassen sich Innenwände und Zwischenräume gleichermaßen gründlich säubern.

Wie lange dauert die Teichreinigung mit einem Teichschlammsauger?

Das kommt vor allem darauf an, wie groß der Teich ist und wie hoch der Verschmutzungsgrad ist. Außerdem ist entscheidend, wie viel Wasser pro Stunde maximal abgepumpt werden kann. Ebenfalls wichtig: Kann das Gerät gleichzeitig abpumpen und ablaufen lassen, oder müssen Sie jedes Mal warten, wenn der Behälter voll ist, bis sich dieser komplett entlädt. Das kann je nach Teichschlammsauger Modell bis zu zwei Minuten dauern. Man kann sich also ausmalen, wie viel Zeit man dann mit Warten verbringen muss, wenn man einen relativ großen Teich reinigen will. Deutlich komfortabler sind Geräte mit einem Zweikammersystem, mit denen Sie unterbrechungsfrei Ihren Teich reinigen können.
Mit denen lässt sich deutlich effektiver arbeiten – dafür sind sie aber natürlich auch entsprechend teurer. Ob Ihnen Ihre Zeitersparnis diesen Aufpreis wert ist, müssen Sie natürlich selbst entscheiden. Wo sollte man das abgepumpte Wasser am besten hinleiten? Als Dünger in ein Blumenbeet oder gereinigt wieder zurück in den Pool? Das lässt sich pauschal nicht beantworten. Sollten Sie ein Blumenbeet zur Verfügung haben, eignet sich der Schlamm hervorragend als Dünger. In diesem Fall sollten Sie den Schlamm auch dafür nutzen und nicht einfach in die Kanalisation leiten. Wollen Sie hingegen nur den Teich von etwas Schmutz reinigen, sammeln Sie diesen einfach in dem Gerät und lassen das Wasser wieder zurück in den Teich laufen.
Pontec Teich- & Poolsauger PondoMatic

109,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsAnsehen

Sollte man gelegentlich das Wasser bei einem Teich komplett austauschen?

Nein, das ist nicht erforderlich und auch nicht sinnvoll. Es sei denn, das Gewässer sei schon gekippt und hätte einen zu geringen Sauerstoffgehalt. Ansonsten zerstören Sie nämlich mit einem kompletten Wasseraustausch die Balance des Ökosystems. Wenn Sie regelmäßig mit einem Schlammsauger ihren Teich reinigen, ist ein kompletter Wasseraustausch sowieso nicht nötig. So helfen sie dem Gewässer dabei, in einem ökologischen Gleichgewicht zu bleiben.

Gibt es Alternativen zu einem Schlammsauger?

Als Alternative zu einem Schlammsauger, den Sie manuell bedienen müssen, können Sie auch Teichreiniger verwenden, die zeitgesteuert und automatisch das Wasser von Schmutz reinigen. Solche Geräte finden Sie in der Preisklasse bis 300 Euro jedoch nicht. Hier müssen Sie schon etwas tiefer in die Tasche greifen. Gedacht sind solche Geräte auch überwiegend für den professionellen Einsatz in großen Teichen und Seen. Trotzdem können Sie sie natürlich auch in einem kleinen Gartenteich verwenden, entsprechende Geräte finden Sie bei Amazon.

Wie kann man der Verschmutzung eines Teichs vorbeugen?

Oase Teichschlammsauger / amazon.de

Oase Teichschlammsauger / amazon.de *

Um zu verhindern, dass ihr Teich stark verschmutzt, sollten Sie in möglichst regelmäßig reinigen. Das gilt vor allem dann, wenn der Teich direkt unter einem Baum angelegt ist, und deshalb ständig Blätter und Äste ins Wasser fallen. Dieses organische Material verwandelt sich am Grund des Wassers in Schlamm. Je mehr Schlamm sich am Boden befindet, desto mehr Teilchen werden automatisch aufgewirbelt und sorgen für eine Trübung des Wassers. Außerdem sinkt dadurch der Sauerstoffgehalt im Wasser, während der Stickstoffanteil permanent steigt. Dadurch beschleunigen Sie das Wachstum von Algen, wodurch sich diese Entwicklung sogar noch einmal verstärkt. Deshalb gilt: beugen Sie der Schlammbildung möglichst schon im Vorfeld vor, indem Sie alles, was in den Teich fällt regelmäßig aus dem Wasser herausholen, um so die Bildung von Schlamm direkt zu unterbinden. Wer häufiger reinigt, hat mehr von seinem Teich!

 

 

 

 

Wie wichtig ist die Größe des Auffangbehälters und Durchlaufgeschwindigkeit bei einem Schlammsauger?

Die Größe des Auffangbehälters entscheidet darüber, wie lange sie den Schlamm aus dem Wasser abpumpen können, bevor der Behälter voll ist, und zunächst einmal geleert werden muss, bevor Sie mit der Arbeit fortfahren können. Bei einem Schlammsauger mit Zweikammersystem ist die Größe nicht ganz so entscheidend, da diese Geräte gleichzeitig abpumpen und Wasser zurück laufen lassen können. Hier müssen Sie also nicht warten, bis sich ein gefüllter Behälter entleert. Dies geschieht automatisch im Hintergrund, während Sie weiter abpumpen. Der Nachteil bei solchen Geräten: Sie sind deutlich teurer als gewöhnliche Schlammsauger.
Trotzdem sollten Sie über die Investitionen nachdenken, da sie so im Laufe der Jahre viel Zeit sparen. Abhängig von der Art des Teichsaugers spielen Volumen oder Durchlaufgeschwindigkeit eine Rolle. Bei Auffangbehältern entscheidet die Kapazität darüber, wie häufig der Tank geleert werden muss. Ein größeres Volumen bedeutet weniger Unterbrechungen. Es erhöht jedoch ebenso das Gewicht. Bei Modellen mit Ablaufschlauch ist hingegen die Durchlaufgeschwindigkeit wichtig. Hierbei gilt, je größer die Watt-Zahl und je kürzer der Ansaugschlauch, desto schneller läuft das Filtern.

Welche Modelle werden im Vergleich vorgestellt?

Im Teichschlammsauger Vergleich werden fünf unterschiedliche Modelle in der Preisklasse zwischen 70 und 300 Euro vorgestellt. Im Einzelnen sind das die Geräte Manzke, Pontec Teichsauger, Heissner Profi Teichschlammsauger, vidaXL Schlammabsauger, Syntrox Teichsauger und Oase PondoVac. Die jeweiligen Modelle arbeiten nach unterschiedlichen Systemen. Professionelle Sauger mit Zweikammersystem sind ebenso dabei wie Geräte mit einem Auffangbehälter und Kombiprodukte, die gleichzeitig als Nass- und Trockensauger eingesetzt werden können. Eine Besonderheit gilt dabei für das Modell von Meissner, bei dem das Wasser aus dem Auffangkorb nach dem Abpumpen direkt wieder abfließt. Dieser Korb befindet sich nicht direkt im Gerät, wie das bei den anderen Modellen der Fall ist. So spart der Hersteller eine Menge Gewicht ein und macht das Arbeiten deutlich leichter. Dafür muss man aber auch tief in die Tasche greifen. 300 Euro werden für den Teichreiniger verlangt.

Kann man mit einem Teichreiniger auch einen Pool reinigen?

Ja, ja, natürlich können Sie mit einem Schlammsauger auch einen Pool reinigen. Perfekt für diese Aufgabe sind Kombigeräte geeignet, die gleichzeitig als Nasssauger, Trockensauger und Teichreiniger verwendet werden können. Natürlich können Sie aber auch jeden gewöhnlichen Teichreiniger für diese Aufgabe verwenden. In diesem Fall sollten Sie den Ablaufschlauch einfach wieder in den Pool legen und zuvor den Dreck aus den Pool direkt im Gerät filtern.

Tipps für den Einsatz des Schlammsaugers im Gartenteich

Im Laufe des Jahres sammelt sich so einiges am Grund und im Wasser jedes Teiches an. Neben dem zersetzten Material, Algen und Schlamm finden sich auch Laub, Pflanzenteile, Zweige und Steine. Und diese können selbst für den leistungsstärksten Teichsauger zur Herausforderung werden. Verstopfte Schläuche und Rohre führen zu häufigen Unterbrechungen und damit zu viel Aufwand und langen Arbeitszeiten. Ständig volle Filter erfordern ebenfalls Zwangspausen. Gerade beim erstmaligen Einsatz eines Teichschlammsaugers lässt sich die nicht immer verhindern. Auf Dauer kann aber Abhilfe geschaffen und der Aufwand reduziert werden. So ist es günstig, größere und feste Verschmutzungen abzuköchern. Sie also zu entfernen, bevor sie auf den Boden sinken können. Im Normalfall sind dafür nur wenige Minuten nötig – die aber stundenlanges Saugen verhindern können.Zeigen sich Algen im Teich, sind diese umgehend zu entfernen. Bei warmem Wetter können sich Algen explosionsartig vermehren, zudem sitzen sie schnell sehr fest.

Auch hier können wieder regelmäßige investierte Minuten mehrere Stunden ersparen. Ganz ohne Wasserpflanzen geht es im Gartenteich nicht, zu viele führen aber zu einer schnellen Verschlämmung. Pro Quadratmeter Wasseroberfläche sollten etwa fünf Pflanzen eingesetzt werden. Nehmen diese in Masse oder Größe überhand, dürfen sie ruhig reduziert werden. Das vereinfacht die Reinigung generell und verbessert die Wasserqualität. Die Platzierung und der Schutz der Wasseroberfläche stellen den vorletzten Punkt dar. Direkt unter einem Baum oder neben laubabwerfenden Büschen positioniert wird der Teich starken Verschmutzungen ausgesetzt. Nicht nur durch Laub. Auch Zweige und Vogelkot landen dann in großen Mengen im Wasser. Wer die Stelle nachträglich weder ändern kann noch will, kann sich zumindest bei starkem Laubaufkommen mit engmaschigen Netzen behelfen. Im Herbst über den Teich gespannt schützen die Netze das Wasser vor größeren Bestandteilen.

 

Übertrieben werden sollte die Reinigung nicht, vor allem im Herbst. Denn ein gut schlammiger Boden bietet Fischen und anderen Lebewesen Schutz im Winter. Solange das Wasser klar ist und sowohl Pflanzen als auch Bewohner gut gedeihen, ist eine Reinigung nicht notwendig. Und kann sogar schädlich sein.

Schmutzwasserpumpe vs Schlammsauger

Die Schmutzwasserpumpe ist eine Tauchpumpe, die in das verunreinigte Wasser gestellt wird. Sie befördert verschlammtes und mit Feststoffen versetztes Wasser heraus und leitet es an den gewünschten Ort um. Steine, Schlamm und Geröll stellen kein Problem für die Pumpe dar. Übliche Einsatzgebiete sind Teiche, überflutete Keller und Regenwasseransammlungen. Da die Pumpe in den Schlamm und das Wasser getaucht werden kann, eignet sie sich bestens für das Bewässern von Feldern. Im Unterschied zu einem Schlammsauger soll nicht primär nur der Schlamm entfernt werden, sondern „Wasser“ der unterschiedlichsten Konsistenz soll befördert werden.
Das Gerät wird direkt in den Problembereich getaucht, wodurch sich die Einsatzmöglichkeiten erhöhen. Um die perfekte Tauchpumpe zu finden, müssen Sie einen Abgleich der Funktionen vornehmen. Ein besonders empfehlenswertes Produkt ist die Einhell Schmutzwasserpumpe. Sie erbringt nicht nur eine hohe Leistung sondern überzeugt zudem durch den verstellbaren Fuß, durch welchen Sie die Flachabsaugung von sauberem Wasser mühelos realisieren. 
Einhell Schmutzwasserpumpe

47,62 € 59,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsAnsehen

FAQ

Wie kann ich das Ansaugen von Kies verhindern, gleichzeitig jedoch die Steine säubern?

Ein Teichreiniger kann mit unterschiedlichen Düsen ausgestattet werden. Wechseln Sie bei Bedarf die Aufsätze und optimieren Sie dadurch die Reinigung.

Was passiert, wenn ich das Gerät abschalte: Fließt das Wasser wieder zurück?

Ein Teil des sich noch im Schlauch befindlichen Wassers wird zurücklaufen, allerdings handelt es sich um eine vergleichsweise kleine Menge. Versuchen Sie das Wasser mit Hilfe eines Eimers aufzufangen. 

Welche Zeit benötigt die Schmutzwasserpumpen für die Saug- und Entleerungsphasen?

Die benötigte Zeit hängt vom jeweiligen Modell ab. Die Angabe erfolgt in der Einheit „l/h“ ( = Liter pro Stunde). Übliche Werte liegen zwischen 1.000 und 20.000 Litern pro Stunde.

Muss ich den Schmutzwassersauger beim Swimming Pool an die Filteranlage anschließen?

Nein, dieses Vorgehen ist nicht erforderlich. 

Ist es möglich, den Ablaufschlauch zu verlängern?

Es werden zahlreiche unterschiedliche Schlauchlängen angeboten, sodass Sie die Auswahl aus verschiedenen Längen haben. Beachten Sie in diesem Zusammenhang die maximale Eintauchtiefe des Gerätes. 

Ich habe einen Pool. Kann ich den Sauger auch hier nutzen?

Sie können den Schmutzwassersauger für den Teich, den Pool und vieles mehr nutzen. Das Wasser muss keinen hohen Verschmutzungsgrad aufweisen, allerdings sollten Sie das Gerät nach jedem Gebrauch gründlich reinigen. 

Schlammsauger kaufen

Bester Schlammsauger
Oase Teich Schlammsauger PondoVac 3

329,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Einhell Schmutzwasserpumpe

47,62 € 59,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Gardena Sauggarnitur für Pumpen

36,82 € 56,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Pontec Teich- & Poolsauger PondoMatic

109,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

 

Schlammreiniger bei Amazon ansehen!

*Affiliate Link – Diese Seite verlinkt zu unserem Partner Amazon. Wenn Sie von dieser Website zu unserem Partner weitergeleitet werden und etwas kaufen, erhalten wir eine Verkaufsprovision. Für Sie entstehen dadurch natürlich keine zusätzlichen Kosten.

„Der Vergleich auf dieser Seite spiegelt nur unsere eigenen Erfahrungen wieder, ausführliche Test – Berichte und die Testsieger finden Sie auf Stiftung Warentest, Ökotest und Chip online.“